Mein aktuelles Soloprogramm 2019/20:

Aktualisiert, neue Nummern, neue Songs!

 

Wer immer mit dem

Schlimmsten rechnet,

hat meistens eine gute Zeit!

 

- reloaded!!! -

 

Programmdauer ca. 2 Stunden, incl. Pause.

Es können auch nur Auszüge gespielt werden.

Programm wird ständig aktualisiert!

 

 

Ab Frühjahr 2020 - neues Programm!!!

GIBT ES EIN LEBEN VOR DEM TOD?

Radikal Neues und bestens Bewährtes! - Mit Musik!

Näheres dazu demnächst!

 

 

 

 

Ausschnitte aus meinem Soloprogramm LIEDERLICHE TEXTE,

aufgenommen 2016, in der LEIPZIGER PFEFFERMÜHLE.

 

GASTSPIELKRITIKEN (Auszüge) 2018/19, u.a.

WER IMMER MIT DEM SCHLIMMSTEN RECHNET,

HAT MEISTENS EINE GUTE ZEIT!

Heinz Klever kann für sein Publikum auf der Bühne auch mal mehrere Personen darstellen, indem er in verschiedene Rollen schlüpft....Gastspiel Saarburg 5/19

Foto VOLKSFREUND 7 Herbert Thormeyer


 

Elbe-Jeetzel-Zeitung, Damnatz Juni 19

MULTITALENT MIT SOLO-PROGRAMM

von R. Henry

...Grenzenlos sarkastisch trifft Klever den Nerv der Zeit, ist schlagfertig, frech und politisch völlig unkorrekt, dass einem die Luft wegbleibt. Die Lacher sind auf seiner Seite. In atemberaubendem Tempo folgen Themen- und Gedankenwechsel. ..Mit "Hartz IV, Hartz IV, das Glück hat einen Namen" ködert Multitalent Klever, in einem seiner selbstverfassten Songs, das Publikum und verlässt die Bühne erst nach zwei Zugaben...

 

Allgemeine Zeitung, Guntersblum  Mai 19

Was Sarrazin und Muezzin eint

Kabarettist Heinz Klever sinniert in Guntersblum über Horrorszenarien und nationale Befindlichkeiten

von Manuel Wenda/Foto Bahr

 …wer beispielsweise bayerisch nuschelt, könne schnell Worte fabrizieren, welche wie „Osama“ klingen. Die Konsequenz hieße dann womöglich: Morgens Gunterblum, abends Guantanamo….In Gedankenspielen wie diesen offenbart sich ein Galgenhumor, den Klever indes nicht komplett ins Zynische abstürzen lässt….Großer Beifall.

 Offenburger Tagblatt   Februar 19
Kabarettist Heinz Klever im Kustall in Freistett.

Frecher und zugleich geistreicher Humor

 ©Regina de Rossi

…Heinz Klever ist ein blitzgescheiter Zeitgenosse, der es versteht, die Dinge um ihn herum genauestes zu analysieren, um dann alles auf den Punkt zu bringen… er zeichnet ein Bild einer Bundeskanzlerin, steinalt und Gicht geplagt,  aber immer noch die Raute vor sich hertragend. Er sieht sie durch den Reichstag geistern, an ihrer Seite, krumm gebuckelt, ihr treuer Adlatus Altmaier. Dieser stützt sie auf dem Weg zu ihrem Sitz auf der Regierungsbank und flüstert ihr leise ins Ohr: »The same  procedure as last year, Miss Merkel?« Dieser Humor ist klasse. Er ist frech, aber geistreich, und er trifft den Nerv der Zeit: »Ab 2019 erhalten  alle nordafrikanischen Architekten, Ingenieure, Bauarbeiter unbefristete  Aufenthaltsgenehmigung, solange sie sich bereit erklären, den Berliner Flughafen weiter zu ­bauen!«...besonders beeindruckend sind seine Sketche. Etwa zum Thema alt werden, alt sein: »Heute sind sie flüssig, morgen überflüssig!« Bittersüßer Humor...

 

Elbe-Jeetzel-Zeitung 2018

 Gastspiel in

 HELLAS THEATERCLUB

 PHILOSOPH AUF BÜHNENBRETTERN

 ..........Die Gäste im ausverkauften „Hellas Theaterclub“ waren am Sonnabend mal köstlich amüsiert, mal fühlten sie sich sanft in die Wade gebissen, und immer klatschten sie begeistert Beifall, nachdem sie ein paar Atemzüge gebraucht hatten, um die Botschaften zu entschlüsseln. Der Applaus galt einem Berliner Multitalent. Als Autor, Schauspieler, Komponist und Kabarettist ist Heinz Klever häufig Gast bei renommierten Kabaretts wie der „Pfeffermühle“,den „Academixern“ in Leipzig, oder dem Spandauer Volkstheater. „Das war Zeitgeist auf hohem Niveau“ sagte ein Zuhörer, ein anderer charakterisierte den Solokünstler als „Philosoph auf Bühnenbrettern..........

 

Märkische Allgemeine 2018

 Gastspiel in RANGSDORF

 Hartz IV, Hartz IV,

 das Glück hat einenNamen!

Am Wochenende ließ der Berliner Heinz Klever in der Kulturscheune die Lachmuskeln der Besucher ordentlich arbeiten. ..Dabei halfen vor allem die Songs aus eigener Feder, zumal er sich auch als brillanter Interpret erwies. Manchmal blieb kein Auge trocken: „Hartz IV, Hartz IV, das Glück hat einen Namen“ wird manchem als Ohrwurm erhalten bleiben, die Mitsinggelegenheit nutzte der Saal ausgiebig. ...Ein eineinhalb-stündiges Programm allein zu gestalten und die Zuhörer dabei stets satirisch bei der Stange zu halten, ist hohe Kunst.  ...Der Mann ist so vielseitig und treffsicher“, fasste eine Rangsdorferin gut zusammen.